Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Shiatsu und Nachhaltigkeit

Shiatsu und Nachhaltigkeit - Gedanken von Giti Hatef-Rossa, März 2015

Der Begriff "Nachhaltigkeit" oder "Nachhaltige Entwicklung" - "Sustainable development" wird in vielen Zusammenhängen genutzt. Bis Mitte der 90er Jahre war diese Thematik fast ausschließlich im wissenschaftlichen Kontext und politischen Diskurs zu finden. Nun geht es in den letzten Jahren immer mehr darum, Nachhaltigkeit in den Verantwortungsbereich des Einzelnen zu transportieren: nachhaltig essen, kleiden, reisen und leben.
An letzterem Punkt mache ich den Anknüpfungspunkt für Shiatsu für mich fest. Vielleicht können meine Gedanken dazu bei der Formulierung eines "Statements" oder einer "Einordnung" in das Konzept Nachhaltigkeit helfen.

Seit meinem ersten Kurs bei Elke ist Shiatsu in meinem Leben. Erst in der praktischen Ausbildung mit meinen wundervollen Mitlernende bis Stufe VI und seither vor allem in der Haltung, die Shiatsu gegenüber dem Leben vermittelt. Elke nannte das "aus dem Hara (Bauch) leben" und ich nehme das in meinen Alltag in der Medienwelt mit, als den immerwährenden Ruf danach in meiner Mitte zu bleiben oder diese immer wieder anzustreben.
Nachhaltigkeit bedeutet im eigentlichen Sinne (Formulierung des von der Bundesregierung berufenen "Rat für Nachhaltige Entwicklung"), dass Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten berücksichtigt werden. Kern des Ganzen ist es, unseren Nachkommen ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge zu hinterlassen.
Und wo lässt sich da Shiatsu verorten?
Für mich ist, wie gesagt, der Haupanknüpfungspunkt zwischen Shiatsu und Nachhaltigkeit -- das Leben.
Shiatsu ist eine Körperarbeit, die schon in der Ausgewogenheit zwischen Gebenden - und - Empfangenden dem Prinzip des Erhalts von Ressourcen folgt. Es ist eine gemeinsame Körperarbeit, die auf beiden Seiten eine große Achtsamkeit eröffnet. Shiatsu bedeutet in diesem Sinne für mich die Schulung der Achtsamkeit für mich, meinen Körper, meine Bedürfnisse, meinen Mangel, meinen Überfluss und meine Potentiale. Shiatsu, eine Körperarbeit, die die Achtsamkeit für mich schult und als Konsequenz eine größere Achtsamkeit für meine Umwelt bewirkt.

"Shiatsu schult die Achtsamkeit für einen nachhaltigen Umgang mit meinen eigenen und den allgemeinen Ressourcen".