Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Aktuelles aus dem ESI Münster

 

Am 15.7.2019 hat Lilo Lork die Leitung des ESI Münster übernommen!
Die gewohnte Qualität bleibt erhalten.

BZ 2012 03

 


 

 Neu im ESI Münster

Zertifikat über die Shiatsu Grundausbildung des ESI Münster

Das Zertifikatsprogramm für die Shiatsu Grundausbildung des ESI ist konzipiert als eine Berufsperspektive in der Gesundheitsförderung. Es bestätigt eine solide Grundausbildung im Shiatsu und könnte z.B. bei Bewerbungen im Gesundheits- und Wellnessbereich, in Sportstudios oder Hotels vorgelegt werden.

Inhaltlich entspricht das Zertifikatsprogramm der ESI Ausbildung bis zur Zulassung zur Stufe 4 - mit Ausnahme des Seminars "Aufbau einer Behandlung".

Es gibt die Möglichkeit das Zertifikat auch am ESI Münster zu erlangen.

Die Voraussetzungen dafür im Einzelnen:

          • Besuch der Shiatsu Kursstufen 1 - 3
          • mindestens 48 Übungsstunden
          • der Wochenendkurs “Aufbau einer Behandlung”
          • 1 Tutorium
          • Bestehen eines Multiple Choice Tests über die theoretischen Inhalte der Stufen 1 -3

Daraus ergibt sich ein Minimum von 160 Unterrichtsstunden; auf dem Zertifikat aber wird die genaue individuelle Anzahl der absolvierten Stunden eingetragen. Die inhaltlichen Voraussetzungen für das Zertifikat entsprechen, bis auf das Wochenendseminar “Aufbau einer Behandlung” den Voraussetzungen zur Stufe 4. Der Inhalt des MC-Tests (Multiple Choice Tests) ergibt sich aus den jeweiligen Wiederholungsfragen am Ende der Skripten zu den Kursstufen 1 – 3. Die Fragen dienen zur Vorbereitung auf den Test.

Unter Vorlage der Kurskarte mit den Einträgen bezüglich der Voraussetzungen wird das Zertifikat kurzfristig ausgestellt und überreicht.

Wer Interesse an dem Zertifikat hat, kann sich bei Lilo Lork im ESI Münster melden:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Telefon: 0251-2841446

______________________________________________________________________________________________________

 

Es gibt in Münster eine offene Shiatsu-Übungsgruppe für alle Interessierten aller Stufen.
Hier ist Zeit zum Ausprobieren, zum Fragen klären und um Rückmeldungen von anderen Shiatsu-Lernenden zu erhalten.

Die Gruppe trifft sich 14-täglich, dienstags, im Raum 1 des Sobi, in der 3. Etage.
Die Zeit ist 19.45 - 21.45 Uhr.

Wer Interesse hat, einfach hinkommen.

Bei Fragen bitte an Marcus Miethe wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0173-5488851

 



 

Shiatsu bei Mukoviszidose

Am 24.1.2017 gab es in der Lokalzeit beim WDR einen Filmbericht über Shiatsu bei Mukoviszidose.
In dem Film wird über die Wirksamkeit von Shiatsu berichtet, und es werden Behandlungausschnitte gezeigt, in denen Elke Werner eine Mukoviszidose Patienten behandlt.
Elke sagt zum Bericht: "Das war toll und vielleicht gibt es unserem Berufsbild einen kleinen Schubser!!"

Hier der link zum Bericht. 

 


 

- Shiatsu - Freie Bahn für die Lebenskraft -

Ein Artikel von Stefan Werding, der am 26.11.2016 in der Beilage, Forschen und Heilen, der Westfälischen Nachrichten erschienen ist, beschreibt die Arbeit der Shiatsu- und Physiotherapeutin Elke Werner auf der Czerny-Station der Uniklinik Münster.
Elke behandelt dort Kinder mit psychischen oder psychosomatischen Krankheiten mit Shiatsu und berichtet über ihre Erfahrungen:
- Egal, welche Probleme ihre Patienten bedrücken: Sie bräuchten Anregung,
"damit sich die Lebenskraft wieder auf den Weg macht. Ich versuche, den freien Energiefluss zu fördern", sagt sie. -

Hier der link zum Artikel.

 


 

Andrea Kleinau die Leiterin des ESI Berlin hat Ihre Doktorarbeit über die Wirksamkeit von Shiatsu geschrieben. 
In dieser Metaanalyse zu Shiatsu kann über alle Studien hinweg festgestellt werden, dass Shiatsu als Methode leicht wirksamer ist, als die herangezogenen Vergleichsmaßnahmen der eingeschlossenen Studien.

Hier die komplette Studie.